Text kleiner Schrift kleiner     Text größer Schrift größer

  Kinder und Jugend



Hier finden Sie alle interessanten Informationen rund um das Thema Kinder und Jugend in Süßen!
Klicken Sie einfach die folgenden Rubriken unten an und Sie gelangen zu den gewünschten Seiten.

Gut aufgehoben: Kinder und Jugendliche in Süßen 

Jugendhaus Süßen

Sicher im Internet

Familientreff Süßen 

Jugendbeirat Süßen

SchuBs

Schülerferienprogramm

 

 



Kinder und Jugendliche in Süßen

In Süßen sind Kinder und Jugendliche gut aufgehoben!

Die Angebote für Kinder und Jugendliche in Süßen sind breit gefächert. Von qualifizierter Betreuung bis zur aktiven Mitgestaltung sind vielfältige Strukturen vorhanden - und dies trotz angespannter Finanzlage.

Betreuung
So zeichnet sich die Stadt Süßen beispielsweise durch ein umfassendes, bedarfsorientiertes und hervorragendes Kinderbetreuungsangebot für alle Kinder zwischen 2,5 - 17 Jahren aus. Die kirchlichen und städtischen Kindergärten bieten ganz unterschiedliche Konzepte. Mit der verlässlichen Grundschule gewährleistet die Stadt eine Schulzeit umrahmende Betreuung an Schultagen. Ergänzt wird dieses Angebot um die Ferienbetreuung.

Der Tagesmütterverein e.V. übernimmt die Betreuung der Kinder ab 0 Jahren.

Die Stadt Süßen bietet für Kinder ab 12 Monaten eine Betreuung sowohl in der Kindertagesstätte Auenstraße, als auch im Kinderhaus Stiegelwiesen an.

In allen Süßener Kindergärten - kirchlichen und städtischen - findet eine hervorragende Sprachförderung statt. Die frühe Förderung von Naturwissenschaft und Technik beginnt ebenfalls in allen Süßener Kindergärten durch das Projekt TECHNOLINO.   

Schulen
Süßen ist Standort einer Förderschule, zweier Grundschulen, einer der ersten Gemeinschaftsschulen in Baden-Württemberg sowie einer Realschule, die beide gemeinsam im Schulverbund Süßen integriert sind. Die Schulen am süeßner Schulstandort leisten alle hervorragende Bildungsarbeit.

SchuBS = Schule und Beratung Süßen
Mit dem Projekt "SchuBS" kümmert sich die Stadt Süßen in Zusammenarbeit mit der Caritas seit Herbst 2006 intensiv um Süßener Familien, deren Kinder an der Schule Probleme haben oder Beratung benötigen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Schul- oder Familienprobleme handelt.

Schulsozialarbeit
Die Schulsozialarbeit an der J.G.-Fischer-Gemeinschaftsschule versteht sich als ein spezifisches Angebot um Jugendliche bei ihrer schulischen Entwicklung, Integration, Übergang in das Berufsleben u.a.m. zu unterstützen.

Außerschulische Angebote
Auch außerhalb der Schule finden Jugendliche in Süßen zahlreiche Möglichkeiten einer aktiven Freizeitbeschäftigung:
Jugendhaus, Bücherei, Hallenbad, Volkshochschule, Musikschule bis hin zu den attraktiven Angeboten von Kirchen und Vereinen lassen unsere Stadt zu einem lebens- und liebenswerten Ort werden.

Kommunale Kriminal Prävention (KKP)
Dieses seit 2003 konsequent aufgebautes Netzwerk der Gewaltprävention umfasst Erzieherinnen, Pädagogen, Eltern, Verantwortliche der Stadt, der Polizei, Vereine und andere Organisationen. Die KKP bietet jedes Jahr ein vielfältiges Programm in den Süßener Kindergärten und Schulen. Im Zentrum steht dabei die Entwicklung der sozialen und emotionalen Fähigkeiten unserer Kinder.

Mitbestimmung im Jugendbeirat
Seit 1998 gibt es für Süßener Jugendliche die Möglichkeit, sich im Jugendbeirat (JBR) zu engagieren. Jugendliche zwischen 13 und 19 Jahren können sich aktiv am Gemeindeleben beteiligen und sich für die jugendrelevanten Belange einsetzen. Seit 2006 wird auf eine Wahl verzichtet und es können sich alle interessierte Jugendliche für ihre Gemeinde engagieren.



Interessante Links für die Jugend

www.bleib-klar.de